01.02.2005
Einwohner von Potucky befürworten Grenzöffnung
(DTPA/FM) POTUCKY/JOHANNGEORGENSTADT: Die Einwohner von Potucky haben sich in einer Bürgerbefragung mehrheitlich für die Öffnung des örtlichen Straßengrenzüberganges ins deutsche Johanngeorgenstadt ausgesprochen. Dieses Ergebnis erfuhr der Bürgermeister der Schwibbogenstadt gestern (31.01.) telefonisch von seinem tschechischen Kollegen Pavel Husarik. Allerdings fordern die Befürworter zuvor den Ausbau der Straße, die direkt durch den Ort führt.
Husarik war angehalten, das Ergebnis der Bürgerbefragung bis Ende Januar 2005 an die Entscheidungsträger in Karlsbad weiterzuleiten. Die Verantwortung liege nun bei der Straßenbauverwaltung in Karlsbad. Es sei durchaus möglich, dass das Projekt an Geldmangel scheitere. Für Hascheck ist aber auch ein tschechisch-deutsches Gemeinschaftsprojekt beim Straßenbau denkbar. Angedacht ist der Ausbau der bestehenden grenzüberschreitenden Straße oder der Bau einer Ortsumgehung. In den kommenden Tagen wollen die beiden Bürgermeister weitere Gespräche zum Thema Grenzöffnung führen.

Copyright © 2005 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!