12.11.2004
Tschechische Gesangsstudentin erhält DAAD-Preis
(DTPA/GI) DRESDEN: Die Gesangsstudentin Lucie Ceralova hat den "Preis des Deutschen Akademischen Austauschdienstes für ausländische Studierende 2004" (DAAD-Preis) erhalten. Sie ist Stipendiatin der Brücke-Most-Stiftung und der Hochschule für Musik und studiert seit 2000 Gesang in Dresden. Sie wurde unter den ca. 170 ausländischen Studierenden der Hochschule ausgewählt. Ihre bisherige künstlerische Entwicklung krönte sie mit der Rolle des Sextus in der Hochschulinszenierung "La clemenza di Tito" von W. A. Mozart. Mit dieser Aufführung ging die Opernschule im September 2004 auf eine sehr erfolgreiche 12-tägige Toscana- Tournee.
Die Preisträgerin leistet außerdem als Sprachcoach für Deutsch sowie in der allgemeinen akademischen Betreuung einen hervorragenden Beitrag zur Integration ausländischer Kommilitonen und setzt sich in der Brücke/Most-Stiftung engagiert für die Förderung der deutsch-tschechischen Verständigung und Zusammenarbeit ein.
Der DAAD-Preis wird seit 1995 jährlich an deutschen Universitäten und Hochschulen für ausländische Studierende mit sehr guten Leistungen und gesellschaftlichem Engagement vergeben. An der Dresdner Musikhochschule wurden bisher Studierende aus Südafrika, Polen, Bulgarien, Korea, Russland und der Schweiz geehrt.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!