30.10.2004
Dresdner Industriefachmesse startet am 4. November
(DTPA/FM) DRESDEN: Wiederum mehr als 130 Aussteller aus sechs Ländern präsentieren sich zur Dresdner Industriefachmesse IFM, die vom 4. bis 6. November 2004 in Dresden stattfindet.
Aufgrund der räumlichen und traditionellen Brückenfunktion von Dresden nach Osteuropa liegt der Messe-Schwerpunkt in diesem Jahr auf der EU-Erweiterung. Im "Treffpunkt Mittel- und Osteuropa" präsentieren sich Dienstleister für die Erschließung neuer Märkte in den EU-Beitrittsländern; mögliche Kooperationen mit Polen, Tschechien, der Slowakei und Ungarn werden vorgestellt. Ein 3-tägiges Vortragsprogramm informiert zu EU-Förderung, Marketing und Vertriebsstrategien, Export-Finanzierung und Rechtsfragen.
Die Industriefachmesse IFM findet parallel zur IT-Fachmesse COMTEC und zur Marketingfachmesse crossmedia statt. Ziel der Themenkombination ist es, vor allem den kleinen und mittelständischen Unternehmen der Region eine umfassende Informationsplattform zu bieten.

Infos unter www.ortec.de, Tel. 03 51 / 31 53 30

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!