11.10.2004
Prager Haus in Nürnberg startet Programm
(DTPA/MTL) NÜRNBERG: Im Juli diesen Jahres traf sich ein interessierter Kreis von Deutschen, Sudetendeutschen und Tschechen im Restaurant „Kafkas Prag“ im Nürnberger Logenhaus. Sie gründeten im Beisein des tschechischen Generalkonsuls Karel Boruvka aus München einen Begegnungszirkel Franken-Böhmen. Der damalige CSU-Europaabgeordnete Martin Kastler wurde zum Sprecher des Begegnungszirkels, der Schriftsteller Walter Zahorka zum Programmleiter gewählt.
Bei der ersten Veranstaltung, einer Vernissage des tschechischen Fotografen Robert Halamicek, der in Fürth lebt und Gründungsmitglied des Prager Hauses ist, wird der Gründungsbeirat sein Programm für dieses Jahr vorstellen.
Die Vernissage mit dem Titel „Lichtreflexionen“ findet am 12. Oktober 2004 ab 18 Uhr im Logenhaus, Hallerwiese 16a, in Nürnberg statt.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!