07.10.2004
Fond für Einstieg in GUS- und MOE- Märkte
(DTPA/MT) DRESDEN: Als Sprungbrett für Mittelständler aus Sachsen in die Märkte der Staaten der ehemaligen Sowjetunion (GUS) und der mittel- und osteuropäischen Staaten (MOE) soll ein vom Freistaat neu aufgelegter Treuhandfonds bei der Weltbank dienen. Aus dem Fonds sollen in den kommenden beiden Jahren eine Million Euro für die Finanzierung von Beratungsleistungen, Machbarkeitsprüfungen und sonstige Technische Hilfe für klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) zu Verfügung stehen. Der Freistaat hat die Koordination dafür der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH übertragen.
Kontakt und weitere Infos für Unternehmen: Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH, Klaus Stapf, Tel.: 0351-21/ 380 (klaus.stapf@wfs-sachsen.de) oder an den WFS-Koordinator in Moskau (Oktober/November), Dr. Frank Hagen, (frank.hagen@wfs.saxony.de).

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!