06.10.2004
Bahngewerkschaften vereinbaren enge Zusammenarbeit
(DTPA/AB) DRESDEN: Vertreter der drei Bahngewerkschaften aus Sachsen, Schlesien und Böhmen haben auf einer gemeinsamen Tagung in Dresden eine enge Zusammenarbeit ihrer Organisationen vereinbart. Dazu soll eine gemeinsame Koordinierungsstelle eingerichtet werden.
An dem zweitägigen Treffen am 04. und 05.10.2004, welches im Rahmen der DGB-Initiative GRIPS stattfand, nahmen Vertreter der tschechischen Gewerkschaft der Eisenbahner OSZ, der polnischen Föderation der Beschäftigten der Staatsbahn Federacja ZZP PKP und der deutschen Gewerkschaft TRANSNET teil.
Die Intensivierung der Zusammenarbeit ist laut DGB nötig, weil in allen Ländern der Abbau von Arbeitsplätzen durch die jeweiligen nationalen Bahnunternehmen voranschreitet. Die Privatisierung und das Outsourcing bei Bahnunternehmen habe direkte Auswirkungen auf die Zahl der Arbeitsplätze.
Beim Treffen wurde eine verstärkte Abstimmung bei der Verkehrspolitik vereinbart. Gerade durch die immer stärker werdenden Verflechtungen zwischen den Bahnunternehmen ist auch eine enge Zusammenarbeit der Gewerkschaften nötig. In allen Ländern ist eine Benachteiligung der Bahn gegenüber anderen Verkehrsträgern festzustellen. Ziel der Zusammenarbeit ist die Stärkung der Bahn als wirtschaftlicher und ökologischer Verkehrsträger.
In allen drei Ländern gibt es derzeit gravierende Veränderungen bei der Arbeitsgesetzgebung. Die Gewerkschaften aus Polen, Tschechien und Deutschland wollen Erfahrungen austauschen, um die befürchteten negativen Auswirkungen auf die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer möglichst gering zu halten. Dazu soll es auch gemeinsame Aktionen der beteiligten Gewerkschaften geben.
Ganz praktisch wollen die Bahngewerkschafter ein Handbuch für Beschäftigte der Bahn erarbeiten. Gerade im grenzüberschreitenden Verkehr ist das schnelle Verständnis von Fachbegriffen nötig.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!