26.03.2000
Sächsische Dampfschifffahrt erweitert Angebot
(DTPA) DRESDEN: Für die Sächsische Dampfschifffahrt begann gestern die neue Saison. In diesem Jahr bekommen die historischen Raddampfer der Sächsischen Dampfschifffahrt Verstärkung. Der im Dezember 1999 zurückgekaufte Raddampfer "Krippen" lässt die Flotte auf nun neun historische Seitenschaufel-Raddampfer anwachsen. Nach seiner technischen Überholung wird der 108 Jahre alte Glattdeckdampfer voraussichtlich im Juli 2000 wieder in Dienst gestellt und somit in seine ursprüngliche Flotte eingegliedert.
Neben dem neuen Raddampfer erwarten den Fahrgast laut Auskunft der Sächsischen Dampfschifffahrt GmbH zahlreiche Neuerungen im Fahrtenangebot. Die auffälligste Veränderung im Bereich der Linienfahrten ist der Wegfall der Fahrtlinie 5 "Wanderexpress" von Königstein nach Schmilka. Die dadurch freiwerdende Schiffskapazität wird gemäß den Nachfragewünschen im Charterbereich eingesetzt. Somit setzt sich das Linienfahrtenangebot nun aus 4 Fahrtlinien und 2 Rundfahrtlinien zusammen. Zum Ausgleich für den Wegfall der Linie 5 wird die Linie 4 "Böhmische Schweiz" (Bad Schandau- Decin- Bad Schandau) bis nach Königstein verlängert. Damit bleibt die bisherige direkte Verbindung zwischen Königstein und Schmilka erhalten. Ebenso wurden die Fahrtage der Linie erhöht, wodurch auch der zunehmenden Nachfrage, zollfrei an Bord einzukaufen, nachgekommen wird. So geht der Raddampfer "Pirna" nun montags bis donnerstags auf "Duty-free-Fahrt", im Juli und August sogar täglich. Erhöht wurden ebenfalls die Fahrtage auf der Fahrtlinie 2 "Sächsische Weinstraße" (Dresden- Seußlitz- Dresden). Diese Linie verkehrt nun täglich, statt bisher zweimal wöchentlich. Speziell für die internationalen Gäste Dresdens werden bei der "Stadtrundfahrt zu Wasser" in der Hauptsaison (21.04. - 08.10.) Rundfahrten in englischer Sprache angeboten.
Die beliebte Jazz- & Dixielandfahrten werden neben den Fahrten ab Dresden Terrassenufer nach Pillnitz auch in der kommenden Saison wieder zusätzlich in der Sächsischen Schweiz angeboten. Die in der letzten Saison neu ins Programm aufgenommenen Dixielandfrühschoppen-Fahrt mit Buffet erfreute sich großer Beliebtheit. Etwas gediegener geht es auf den Sommernachtsfahrten mit Tanz und Buffet zu, die in der kommenden Saison aufgrund der guten Auslastung im letzten Jahr bereits im Mai beginnen und dann bis Ende September jeden Samstag stattfinden.
Zu einem der Saisonhöhepunkte gehörte die traditionelle Dampferparade am 1. Mai. Weltweit einmalig ist dieser Spektakel, bei dem acht historische Raddampfer der Flotte vom Terrassenufer zu ihrer Paradefahrt ablegen. Der zweite Saisonhöhepunkt stellt gleichzeitig ein kleines Jubiläum dar. Bereits zum 5. Mal feiert die Sächsische Dampfschifffahrt ihr Dampfschiff-Fest am Terrassenufer und an Bord der Schiffe. Vom 18. bis 20. August 2000 sind wieder zehn europäische Regionen eingeladen, sich mit touristischen Informationen, Musik, Kultur und Gastronomie zu präsentieren. Das Jubiläum will die Sächsische Dampfschifffahrt nutzen, um eine neue Tradition ins Leben zu rufen. Mit dem 5. Dampfschiff-Fest beginnend wird in jedem Jahr eine Teilnehmerregion als offizielle Partnerregion des Dampfschiff- Festes ausgewählt. Den Anfang macht Böhmen, eine Region die vom ersten Dampfschiff-Fest an dabei ist und sich in jedem Jahr mit sehr viel Engagement präsentiert hat.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!