16.09.2004
Chance für oberfränkische KfZ-Zulieferer
(DTPA/MT) BAYREUTH/ STRASSBURG: Die von der EU-Kommission vorgeschlagene Aufhebung des Hersteller-Monopols für Autoersatzteile eröffnet der oberfränkischen Zuliefererindustrie neue Marktchancen. Das erwartet der oberfränkische Europaabgeordnete Joachim Wuermeling (CSU). Für den Verbraucher verbilligten sich die Reparaturkosten. Freie Werkstätten könnten besser in das Geschäft kommen. Wuermeling will sich deshalb im Europaparlament für den Vorschlag von EU-Kommissar Frits Bolkestein einsetzen.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!