18.01.2000
16 Tote durch Grippewelle in Böhmen
(ttz) PRAG/LIBEREC. Die andauernde Grippewelle in Böhmen hat in den letzten Tagen ihre ersten Todesopfer gefordert.
Wie nordböhmische Tageszeitungen berichten, sind in zwei Pflegeheimen um Nymburg und Prag 14 Menschen an den Folgen einer Grippeerkrankung gestorben. Auch in der nordwestböhmischen Grenzregion wurden zwei Menschen Opfer der Grippe.
Zahlreiche Krankenhäuser mussten wegen Ansteckungsgefahr Besuchsverbot verhängen.
Zu den besonders stark betroffenen Landkreisen gehören Liberec, Chomutov und Ceský Krumlov.
Seit einigen Jahren schon ist nach Ansicht von Ärzten in Deutschland der Trend sichtbar, dass die Grippewellen in Sachsen ihren Ursprung in Böhmen haben. Wenige Wochen später erreichen sie den Freistaat.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!