24.01.2001
Zeitpunkt Sendebeginn "Erzgebirgsradio" unklar
(DTPA/MT) ANNABERG-BUCHHOLZ: Bei einem Pressegespräch am 23. Januar konnten die Lizenzinhaber für die bereits im vergangenen Jahr vergebene Hörfunk-Erzgebirgsfrequenz mit wenig konkreten Fakten aufwarten.
Oldie fm und Radio Oberwiesenthal, die sich die Frequenz teilen werden, haben sich noch nicht auf einen Namen für das Programm und ein exaktes Sendekonzept geeinigt. Ein genauer Sendebeginn steht noch nicht fest. Probleme gibt es auch bei der Reichweitenbestimmung.
Der Standort der Sendeantenne wird an der deutsch-tschechischen Grenze auf dem Fichtelberg sein.

Bild: Uwe Loll, Geschäftsführer und Programmdirektor von oldie.fm, bei Pressekonferenz

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!