27.03.2000
Tschechische Wirtschaft auf Talfahrt
(DTPA) PRAG: Das Bruttoinlandsprodukt Tschechiens ist im letzten Jahr durchschnittlich um 0,2 Prozent gefallen. Das geht aus gerade veröffentlichten Angaben des tschechischen Statistikamtes hervor. Für dieses Jahr sagen die Wirtschaftsexperten dem Bruttoinlandsprodukt einen Fall von 1,6 Prozent voraus. Hauptursache dafür ist die negative Entwicklung der Exportkennziffern des Landes. Die ursprünglich positive Entwicklung des Exportes bleibt hinter den Erwartungen zurück. Die Prognosen der Statistiker widersprechen allerdings den Darstellungen der Tschechischen Nationalbank, die dem Bruttoinlandsprodukt dieses Jahr einen Anstieg von null bis zwei Prozent voraussagen.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!