17.06.2004
Comenius Forum Erzgebirge in Jachymov
(DTPA/MT) JACHYMOV/ ANNABERG- BUCHHOLZ: Das Comenius Forum Erzgebirge wird am 23. Juni erstmals in Tschechien tagen. Im „Radiumpalast“ des Kurbades in Jachymov werden der ab 18:00 Uhr der ehemalige Ministerpräsident des Freistaates Sachsen, Prof. Dr. Kurt H. Biedenkopf, und der Historiker und ehemalige Dolmetscher mehrerer Bundeskanzler Prof. Dr. Frank Boldt die mit der Erweiterung der Europäischen Union verbundenen Chancen und Herausforderungen für die Bürger, Wirtschaft und Politik aus tschechischer beziehungsweise sächsischer Sicht definieren und erläutern.
Das Comenius Forum, benannt nach dem großen Humanisten und Pädagogen des 17. Jahrhunderts, Johann Amos Comenius, existiert als Privatinitiative seit 1998 im sächsischen Erzgebirge. Es spricht vor allem Menschen an, die in unterschiedlichen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens Verantwortung tragen, zum Beispiel Lehrer, Unternehmer, Behördenleiter, Pfarrer und Bürgermeister. Aber auch allgemein politisch interessierte Menschen sind gern gesehene Gäste des Comenius Forums.
Dank der intensiven und umfangreichen Unterstützung durch die Außenstelle der Konrad-Adenauer-Stiftung in Prag, und das in Ostsachsen ansässige Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen e.V. mit seinem Kontaktbüro im erzgebirgischen Mildenau gelang es, dieses wichtige und zukunftsweisende Forum nunmehr grenzüberschreitend zu etablieren.
Der Eintritt ist frei – Parkplätze sind ausreichend vorhanden.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!