03.06.2004
Suchtberatungsstellen treffen sich zu Gespräch
(DTPA/RuG) AUERBACH: Am 2. Juni trafen sich durch Initiative des Interreg III A geförderten Projektes EUREFO des Bildungsinstitutes PSCHERER bei der Suchtberatungsstelle der Diakonie in Auerbach die Beratungsstellen aus Auerbach, Oelsnitz, Sokolov und Chodov zu einem ersten gemeinsamen Gespräch.
Die Teilnehmer nutzten die Möglichkeit, sich intensiv über die unterschiedlichen Voraussetzungen und Umsetzungsvarianten in der Suchtberatung auszutauschen. Die Erfahrungen und Pläne für die Zukunft des anderen konnten so mit den eigenen verglichen werden und es wurden viele Gemeinsamkeiten festgestellt, und das nicht nur durch die gleiche Problemsituation. Aber auch viele Unterschiede konnten festgestellt werden, so ist in der Tschechischen Republik die Sucht nicht als Krankheit anerkannt mit den entsprechenden Folgen. In dem Gebiet der teilnehmenden deutschen Suchtberatungsstellen ist die Droge Nr. 1 der Alkohol, in Tschechien gibt es zu Alkohol und Tabak keinerlei Statistiken, obwohl auch hier die Probleme da sein müssten. Die Teilnehmer bekräftigten am Ende, einen solchen Austausch wiederholen zu wollen und wurden nach Sokolov eingeladen.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!