29.05.2004
Gemeinsame Militärpatrouille
(DTPA/MT) AUE/ SCHWARZENBERG: Bei einer gemeinsamen Patrouille mussten insgesamt 50 Soldaten aus Deutschland, Tschechien und den USA in der Grenzregion Bayern, Thüringen, Sachsen und Tschechien ihr Können unter Beweis stellen. Dabei sollte die enge Anlehnung an die Euroregion EUREGIO EGRENSIS verdeutlichen, dass die Gestaltung gut nachbarschaftlicher Beziehungen und der Wunsch nach Zusammenarbeit in einer europäischen Grenzregion auch weitgehend der militärischen Absicht entsprechen. Mit öffentlichkeitswirksamen Programmpunkten – so unter anderem in Aue und Schwarzenberg – dokumentierten die Uniformträger den Stand des militärischen Integrationsprozesses und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit im deutsch– tschechischen Grenzgebiet.
In Aue galt es für die internationalen Teams unter Wettbewerbsbedingungen die Mulde zu überqueren (Bild). In Schwarzenberg mussten aus dem Gebäude des ehemaligen Postamtes Menschen gerettet werden.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!