28.05.2004
Milbradt reist nach Prag
(DTPA/MT) DRESDEN: Auf Einladung der Prager Regierung besucht Ministerpräsident Georg Milbradt am kommenden Mittwoch, 2. Juni, erstmals als sächsischer Regierungschef die tschechische Hauptstadt. Bei seinem eintägigen Besuch kommt Milbradt mit Premierminister Vladimír Spidla, Verkehrsminister Milan Simonovsky und dem Minister für Regionalentwicklung, Pavel Nemec, zusammen. Vor dem Hintergrund der anstehenden Wahlen zum Europaparlament werden die politischen Perspektiven der EU sowie die aktuellen grenzüberschreitenden Verkehrsthemen und die gemeinsame Nutzung von EU-Programmen in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit einen breiten Raum bei den Gesprächen einnehmen.
Daneben stehen einen Gedankenaustausch mit dem Vorsitzenden der Christdemokratischen Partei KDU-CSL, Miroslav Kalousek, und dem Vorsitzenden der Demokratischen Bürgerpartei ODS, Senator Mirek Topolanek, auf dem Programm. Auf Einladung der Prager Konrad-Adenauer-Stiftung wird Ministerpräsident Milbradt mittags vor hochkarätigen Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Kultur einen Vortrag halten zum Thema „Sozial ist, was Arbeit schafft – Wachstum in der Mitte Europas“. Den Besuch an der Moldau beschließt ein Abendessen mit dem stellvertretenden Ministerpräsidenten und Außenminister Tschechiens, Cyril Svoboda.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!