17.05.2004
Rößler: Wettbewerb im europäischen Hochschulraum
(DTPA/MT) ZITTAU: Sachsens Staatsminister für Wissenschaft und Kunst Dr. Matthias Rößler hat sich dafür ausgesprochen, nach der EU-Erweiterung einen europäischen Hochschulraum zu schaffen, der die Vielfalt der historischen Entwicklungen der Hochschulsysteme in den einzelnen Ländern respektiert. Auf einer Festveranstaltung der Landeshochschulkonferenz in Zittau mit Vertretern aus Polen und Tschechien sagte er: „Wir wollen nicht scheinbare Einheitlichkeit sondern mehr Freizügigkeit und Wettbewerb im europäischen Hochschulraum, den wir mit aller Kraft anstreben.“

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!