14.05.2004
Tschechischer Bürgermeister bei Fernwärme Lößnitz
(DTPA/BP/M) LÖSSNITZ: Eine Beratung der grenzübergreifenden Arbeitsgruppe „Historische Salzstraße“ hat der Bürgermeister der tschechischen Stadt Misto, Jiri Lutcha (Bildmitte), in Lößnitz zu einer Besichtigung des dortigen Eigenbetriebes Fernwärmeversorgung genutzt. Der Betrieb kann seit einigen Monaten durch EU- Fördermittel alternative Energieerzeugungsmöglichkeiten nutzen. Beim Gedankenaustausch vor Ort wurden dem tschechischen Gast die Lößnitzer Kenntnisse beim Aufbau und Einsatz solcher Anlagen, insbesondere aber die Erfahrungen zum Antragsverfahren und zur Ausreichung von finanziellen Zuwendungen vermittelt. Gesprächspartner waren der Lößnitzer Bürgermeister Gotthard Troll (r.) und der Betriebsleiter der Fernwärmeversorgung Lößnitz, Henry Walter (l.).
Bild zur Nachricht

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!