06.05.2004
Jugend – Zukunft – ökologische Wirtschaft
(DTPA/MTL) DRESDEN/ BERLIN: Ende März begann der internationale Schülerwettbewerb „Nachwachsende Rohstoffe und innovative Energietechnologien“. Der Wettbewerb soll die Beschäftigung von Jugendlichen mit ökologisch wertvollen Rohstoffen und innovativen Techniken zu ihrer Nutzung fördern. Durch die projektgebundene Zusammenarbeit mit Firmen sollen die Ergebnisse des Wettbewerbs direkt praktisch genutzt werden. Phantasie einsetzen, Gelerntes nutzen und in der Praxis anwenden - das ist Lernen fürs Leben. Teilnehmen können Jugendliche aus Sachsen, Polen und Tschechien; internationale Projekte werden ausdrücklich begrüßt. Neben Regionalbetreuern in allen drei Ländern steht das Internet als Kommunikationsplattform zur Verfügung, die vom Sächsischen Informationsdienst Natur und Umwelt (SINU) betrieben wird.
Die Projektgruppen der Jugendlichen werden während des Wettbewerbs, der bis zum Herbst 2005 dauert, von Fachbetreuern aus Wirtschaft und Gesellschaft begleitet. Viele mittelständische Unternehmen haben ihr Interesse bereits angemeldet und sind gespannt auf die Ideen, die die jungen Schüler und Auszubildenden entwickeln werden.
Zu dem Wettbewerb ruft die Schülerfirma „bb-web“ des Bertolt-Brecht-Gymnasiums Dresden auf. Koordiniert wird er vom IBEU Dresden, dem Informations- und Beratungsdienst für Energieeinsparung und Umweltschutz. Schirmherren dieses Wettbewerbs sind Erich Iltgen, Präsident des Sächsischen Landtags, und Wolf-Eberhard Kuhl, Amtschef im Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft. Unterstützt wird das Projekt unter anderem durch die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, die Vereinigung zur Förderung der Nutzung Erneuerbarer Energien (VEE Sachsen) und die Arbeitsgemeinschaft Natur- und Umweltbildung (ANU Sachsen).
Die Teilnahmeunterlagen sind im Internet unter http://www.sinu.de zu finden.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!