05.05.2004
Erste Warnungen vor Gewittern und Starkregen
(DTPA/FM) ERZGEBIRGE: Der deutsche Wetterdienst (DWD) warnt erstmals im Jahr 2004 vor Gewittern und Starkregenfällen im Erzgebirge. Bis vorerst heute (5. Mai) 22 Uhr „ziehen einzelne, teils kräftige Gewitter nordwärts. Dabei wird es örtlich 20 bis 35 Liter Regen pro Quadratmeter geben. Örtlich begrenzt sind auch 35 bis 40 Liter nicht auszuschließen. Vereinzelt kann ist auch Hagelfall möglich.“ Es handelt sich dabei bislang aber nur um eine Warnung vor markantem Wetter und nicht um eine Unwetterwarnung.
An der Wetterlage soll sich bis Freitagabend wenig ändern. Allerdings werden die ergiebigsten Niederschläge im Südwesten Deutschlands erwartet.

weitere Infos: www.dwd.de
Bild zur Nachricht

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!