04.05.2004
Junge Union zersägt Schlagbaum
(MTL) JOHANNGEORGENSTADT: Junge Union (JU) und Paneuropa-Jugend haben am Samstag an der tschechischen Grenze in Johanngeorgenstadt einen Schlagbaum zersägt, um auf die EU-Osterweiterung aufmerksam zu machen. „Wir freuen uns über den Beitritt Tschechiens zur Europäischen Union“, sagte der JU-Chef im Landkreis Aue- Schwarzenberg Alexander Krauß. Sowohl Tschechen als auch Deutsche profitierten von der EU-Erweiterung. „Ich bin mir sicher, dass die Vorteile die wenigen Nachteile bei weitem aufwiegen werden“, sagte Krauß.
Die Grenze verliere immer mehr ihr Trennendes, sagte Falk Haude, Kreisvorsitzender der Paneuropa-Jugend. So wie in den 50er-Jahren junge Menschen an der französischen Grenze Schlagbäume zersägt hätten, so tue man es heute an der tschechischen. „Wir wollen damit zeigen, dass Grenzbefestigungen mehr und mehr verschwinden werden, weil wir als Nachbarn friedlich zusammenleben“, so Haude.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!