14.01.2001
Irischer Softwareproduzent investiert in Most
(DTPA/DH) MOST: In der nordböhmischen Kreisstadt Most (Brüx) sollen vom irischen Softwareproduzenten M.Ward Manufacturing bis zum Ende nächsten Jahres 600 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Bereits bis Ende 2001 könnten die ersten 100 Menschen aus der Region beschäftigt werden, teilte Richard Falbr, der Vorsitzende des Wirtschafts- und Sozialrates Most mit. Nordböhmen gehört zu den ärmsten Regionen Tschechiens. Der Großraum Most zählt mit bis zu 21% die höchste Arbeitslosenquote im Lande.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!