27.04.2004
LANGE NACHT AM CZECHPOINT
(DTPA/MTL) BERLIN: Das Tschechische Zentrum Berlin lädt am Freitag, dem 30. April 2004, ab 19 Uhr zur „LANGEN NACHT AM CZECHPOINT“ ein. Programmpunkten:

19:00 - AUSSTELLUNGSERÖFFNUNG
Die Fotografien des Klassikers der tschechischen Avantgarde-Fotografie Josef Sudek (1896-1976) zeigen Designprodukte der dreißiger Jahre. Die Aufnahmen entstanden als Auftragsarbeit für die Prager Fachzeitschrift "Dru˛stevní práce". Sudek gehörte zu dieser Zeit zu den wichtigsten Vertretern des Funktionalismus in der tschechischen Fotografie, unter anderem dank seiner engen Zusammenarbeit mit dem Designer Ladislav Sutnar.
Die Ausstellung wurde aus den Beständen des Kunsthistorischen Instituts der Akademie der Wissenschaften in Prag zusammengestellt und bereits im Alvar-Aalto-Museum im finnischen Jyväskylä präsentiert. Das Tschechische Zentrum zeigt die Ausstellung im Rahmen des internationalen Festivals DESIGNMAI.

20:15 Uhr - CECHOMOR
Die Musiker von Cechomor werden "unplugged" in der Besetzung Frantisek Cerny (Gesang, akustische Gitarre), Karel Holas (Geige, Gesang) und Radek Poboril (Akkordeon) mit ihren mährischen Volksliedern und böhmischen Jahrmarktgesängen in eigenwilliger Interpreation aufwarten.

21:15 - DIVADLO CONTINUO
Divadlo Continuo, ein internationales Ensemble, das in Südböhmen zuhause ist, spielt im Verlauf des Abends mehrere kleine Interventionen auf der Friedrichstraße beim Czechpoint und beim Checkpoint. Sie verbinden Pantomime und Akrobatik mit Puppentheater und Musik.

22:30 - Tschechische Lieder mit Gitarrenbegleitung

TEESTUBE - CAJOVNA
Zu den angenehmsten und überraschendsten Neuerungen, die der gesellschaftliche Umbruch nach 89 in Tschechien hervorgebracht hat, zählen die Teestuben - die Cajovnas, und das Entstehen einer einzigartigen, faszinierenden Teehauskultur, wie sie in Deutschland fast unbekannt ist.
Tee - Caj, das heißt Sehnsucht nach fremden Ländern und exotischen Abenteuern. Er entführt uns zu den Karawanen des Orient, zu den Schätzen Indiens, zu den Kaisern Chinas und in die majestätischen Berge des Himalaja. Die Teestuben sind der ideale Ort um sich mit Freunden zu treffen und in einer entspannten und stimmungsvollen Atmosphäre dem Alltagsstress zu entfliehen. Um 21 Uhr öffnet die Vecerni Cajovna.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!