21.04.2004
Verbindung erfahren zum achten Mal
(DTPA/MTL) PILSEN: Das letzte Wochenende in April fahren Pilsner und Regensburger Pfadfinder gemeinsam Rad. Unter dem Titel „Hledejme cesty – Verbindung (er)fahren“ ist die traditionelle deutsch-tschechische Radtour versteckt, die die Pilsener Pfadfinder vom Verein ICHTHYS zusammen mit den Regensburger DPSG schon über acht Jahre organisieren. Auch in diesem Jahr werden ungefähr 50 tschechische und 50 deutsche Pfadfinder die Strecke von Pilsen bis nach Regensburg absolvieren.
Am Freitag den 23. April kommen die deutschen Teilnehmer in Pilsen an. Sie lassen die Fahrräder an der Uni und werden bei den tschechischen Kollegen übernachten. Der eigentliche Start zur Tour erfolgt dann am 24. April um 7.30 Uhr vor dem Uni-Gebäude. Der Pilsner Bischof – Mons. František Radkovský kommt, um sich mit seiner Segnung von den Fahrern zu verabschieden.
Das erste Teilstück ist in Furth im Wald zu Ende, wo auch übernachtet wird. Am Sonntag früh geht es weiter. Das Fahrerfeld soll zwischen 16 und 17 Uhr in Regensburg ankommen. Danach gibt es einen gemeinsamen Gottesdienst, Abendessen und die Abfahrt der tschechischen Teilnehmer nach Pilsen.
Ziel des ganzen Projekts ist nicht nur die Verbesserung der physischen Kondition der Teilnehmer. Es sollen vor allem Kontakte mit dem Nachbarland geknüpft werden.
Kontakt
Ing. Jan Lontschar – lonscha@tandem.zcu.cz, tel: +420377634750

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!