20.03.2000
Lob für Finanzpolitik Tschechiens
(DTPA) PRAG: Der deutsche Finanzstaatssekretär Caio Koch-Weser hat in Prag die Pläne der tschechischen Regierung zur Reform der Wirtschaft als "beeindruckend" bezeichnet. Allerdings sei er skeptisch, ob die nötige Struktur zur Umsetzung dieser Pläne bereits vorhanden sei. Bezüglich der Anstrengungen einer EU-Mitgliedschaft der Reformstaaten meinte Koch-Weser weiter, "Tschechien liege nicht schlecht".
Caio Koch-Weser war als EU-Kandidat für den Chefsessel des Internationalen Währungsfonds (IWF) im Gespräch. Der Favorit von Bundeskanzler Gerhard Schröder für diesen Posten musste aber wegen des Einspruchs der USA wieder zurückgezogen werden. Neuer Kandidat der EU-Staaten ist Horst Köhler, derzeit Präsident der Osteuropa-Bank.
Im Oktober werden sich IWF und Weltbank in Prag zu Beratungen treffen.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!