11.01.2001
Vorsicht bei Rum aus Tschechien
(DTPA/MT) DRESDEN: Toxikologisch bedenkliches Toluol ist in tschechischem Rum der Marke "Glenn Hill" nachgewiesen worden. Wie das Sächsische Staatsministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend und Familie heute in Dresden mitteilte, könne beim Genuss dieser Spirituosen aufgrund des ermittelten Gehaltes an Toluol eine gesundheitliche Gefährdung nicht ausgeschlossen werden. Aus Vorsorge werde deshalb von einer Konsumierung abgeraten.
Besorgte Verbraucher hätten in letzter Zeit mehrfach Proben verschiedener Spirituosen, die sie auf tschechischen Märkten entlang der Staatsgrenze zur Bundesrepublik Deutschland eingekauft hatten, zur Überprüfung vorgelegt. Nach den von der Landesuntersuchungsanstalt für Gesundheits- und Veterinärwesen in Sachsen durchgeführten Analysen seien diese Getränke als nicht zum Verzehr geeignet beurteilt worden. Aufgefallen seien sie durch eine "fuselige" Fremdnote in Geruch und Geschmack. Einige festgestellte flüchtige Substanzen nährten zudem den Verdacht, dass billige und ungereinigte Destillate zur Herstellung verwendet worden sein könnten.

Copyright © 2001 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!