02.04.2004
Gemeinsame Zusammenarbeit vereinbart
(DTPA/MT) MOST/ FREIBERG: Die Kreisdirektion der Polizei in Most (Tschechien) und der Polizeidirektion Freiberg (Deutschland) haben eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit vereinbart. Die Vereinbarung ist Ergebnis eines Treffens der Leiter der Polizeidirektion Most, Oberst Dr. Jur. Jakubik, und der Polizeidirektion Freiberg, Kriminaldirektor Höhne, sowie Mitarbeitern der beiden Polizeidienststellen. Bei konstruktiven Gesprächen der Teilnehmer wurden am 31. März in Most die wesentlichen Voraussetzungen und Maßnahmekomplexe der Vereinbarung besprochen und durch die beiden dienstlichen Leiter am Nachmittag unterzeichnet. Auf der Grundlage bestehender Staatsverträge und dieser Vereinbarung wurden erste Schritte beschlossen. So sollen tschechische und sächsische Polizeibeamte gemeinsame Aufgaben auf den Gebieten der Kriminalitätsbekämpfung, im Verkehrsbereich, bei der Gewährleistung von Ordnung und Sicherheit sowie in der Prävention in den beiden Polizeibereichen wahrnehmen. Bereits in diesem Jahr werden die Motorrossveranstaltung im Autodrom Most im Juli und der WM-Lauf im Endurosport in Zschopau im Oktober mit Polizeibeamten aus beiden Ländern abgesichert. Im Hinblick auf die bevorstehende EU-Erweiterung betonten beide Seiten die Notwendigkeit einer engen polizeilichen Zusammenarbeit.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!