19.03.2004
Tagung für wirksame Wirtschaftskooperation
(DTPA/MTL) HOYERSWERDA/ ZWOTA: Am Montag, 22.03.2004, findet von 12.00 bis 20.00 Uhr in Zwota, "Gasthof zum Walfisch", Klingenthaler Str. 48, eine Fachtagung zu wirksamer grenzüberschreitender Wirtschaftskooperation zwischen Sachsen und Tschechien statt. Das Bildungswerk für Kommunalpolitik Sachsen e.V., Träger und Organisator dieser Veranstaltung, kann hochrangige Fachleute als Referenten und Gäste begrüßen. Der Generalkonsul der Tschechischen Republik, Dr. Milan Dufek, Landrat Dr. Tassilo Lenk, die Sächsische Staatskanzlei und das Europaministerium sind ebenso vertreten wie das Staatsministerium für Wirtschaft und Arbeit. Neben diesen grenzüberschreitenden Blicken nach Europa werden vom Regierungspräsidium Chemnitz die nächsten Planungen im Straßenbau vorgestellt und vom stellvertretenden Hejtmann, Jan Zbornik, aus Karlovy Vary aus tschechischer Sicht ergänzt. Dieses Prinzip beiderseitiger Betrachtung kennzeichnet auch die Berichte der Kontaktzentren für Unternehmen in Plauen und im Egerland, desgleichen sprechen zu Fragen der Rechtssicherheit ein in Prag tätiger Rechtsanwalt und Vertreter der Agentur für Arbeit in Plauen und Klingental.
Die Veranstaltung bewegt sich ganz im Rahmen der praktischen Arbeit und der Realitäten. Sie will "Wege in die Zukunft aufzeigen", wie der Wahlkreisabgeordnete Jürgen Petzold MdL, der Initiator dieser Begegnung, formulierte.
Mehr als 70 Teilnehmer aus Sachsen und Tschechien meldeten sich an, darunter zahlreiche Bürgermeister, Unternehmer, Handwerker und Gemeinderäte.
"Der Weg zueinander soll noch wirksamer spürbar werden", sagte Generalkonsul Dr. Milan Dufek. Diesem Ziel dient auch eine Ausstellung verschiedener Unternehmen aus der Region, die zu der Veranstaltung präsentiert werden. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!