10.03.2004
Frauen helfen Frauen
(DTPA/MTL) BERLIN: Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) in Berlin hat sich entschlossen, Frauen in einer besonders kritischen sozialen Lage zu unterstützen. Auf Empfehlung der Olga-Havel-Stiftung in Prag und mit Unterstützung der Botschaft der Tschechischen Republik in Berlin organisierten sie unter den über 700 TeilnehmerInnen ihres Neujahrsempfangs „Europa ist weiblich“ am 30. Januar 2004 in den Räumlichkeiten der Botschaft eine Sammlung zu Gunsten des grenzübergreifenden Projektes „Lust ohne Frust“.
„Lust ohne Frust“ wurde bereits Anfang der 90er Jahre gemeinsam von Prostituierten und engagierten Ärztinnen und Sozialarbeitern gegründet. Ziel ist es, Prostituierten in ihrer schwierigen sozialen Lage mit einem breiten Angebot zu helfen. Der Verein verfügt über einen Krankenwagen mit spezieller medizinischer Ausstattung. Durch die medizinische Hilfe gewinnt das geschulte Personal das Vertrauen der Prostituierten, so dass eine Basis für weitere Hilfe entsteht.
Die Sammlung unter den Gästen des Neujahrsempfangs in Berlin erbrachte 2.000 Euro und wurde durch die Olga-Havel-Stiftung in Prag verdoppelt: Der Verein „Lust ohne Frust“ hat zum Internationalen Frauentag am 8. März 2004 die Spende in Höhe von 4.000 Euro, die für die laufende Arbeit des Projektes und die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins genutzt werden, erhalten.
Die Berliner SPD Europaabgeordnete Dagmar Roth-Behrendt, die ebenfalls zu den Unterstützerinnen des Projektes gehört, betont den mitmenschlichen Aspekt des Projektes. „Es ist wichtig, dass diese Frauen mitbekommen, dass es sowohl in Tschechien als auch in Deutschland Menschen gibt, die sie in ihrer Situation nicht allein lassen.“ Auch die Landesvorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen in Berlin, Mechthild Rawert, sowie der Botschafter der Tschechischen Republik, Boris Lazar, halten diese Initiative für eine wegweisende Geste.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!