10.03.2004
Meteorologischer Frühlingsanfang wird nachgeholt
(DTPA/FM) ERZGEBIRGE: Der Frühling naht: Bis Mittwoch in einer Woche (17. März) sollen die Temperaturen im Erzgebirgsvorland schrittweise auf bis zu 15 Grad ansteigen. Niederschläge bleiben allerdings weiterhin Bestandteil des wechselhaften März-Wetters. Ein, zwei sonnige Tage sind vorerst noch die Ausnahme.
Das Monatsmittel des Monats März 2004 (-3,5°C) liegt laut www.erzgebirgswetter.de bislang weit unter den Werten der letzten Jahre. 2002 und 2003 wurde ein Durchschnitt von +2,7 bzw. +2,6°C errechnet. Die Spitzentemperaturen lagen damals bei 17,1 und 16,1 Grad. 2004 hat es der Monat bisher maximal auf 3,2° „Wärme“ gebracht. Diese Extremwerte werden durch den Temperaturanstieg der nächsten Tagen allerdings noch „korrigiert“.

(Archiv-)Bild: Die Krokuswiesen Drehbach stehen Mitte März eigentlich schon in voller Blüte
Bild zur Nachricht

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!