09.03.2004
Anmelde-Countdown für 1. Automobilforum gestartet
(DTPA/MTL) LEIPZIG/ DRESDEN: "Die Fahrzeugbranche braucht den Know-how-Transfer zwischen dem Autoland Sachsen und Osteuropa", ist Heinrich Franke überzeugt. Als Geschäftsführer von AUDI HUNGARIA gestaltet er mit elf weiteren renommierten Referenten am 23. Juni 2004, von 9 bis 18 Uhr das erste Automobilforum Mittel- und Osteuropa (MOE) im Congress Center Leipzig.
Die EU-Osterweiterung verschärft den Wettbewerb um Marktanteile auch für die Kfz-Industrie. "Dabei hängt der Aufbau eines neuen Automobilclusters von funktionierenden länderübergreifenden Partnerschaften ab", weiß Markus Lötzsch. Er ist Vorsitzender der Geschäftsführung der Wirtschaftsförderung Sachsen GmbH und damit Gastgeber des Forums. Das Thema "EUROPA - EINIG AUTOUNION?" interessiert die Entscheider der Fahrzeugbranche. Bereits unmittelbar nach dem Anmeldestart sagten 50 Teilnehmer aus dem In- und Ausland zu. Von AUDI über BMW, DaimlerChrysler, Skoda Auto und Volkswagen bis hin zu Zulieferern wie BEHR, WABCO oder Tower Automotive werden Manager über Best-practice-Beispiele für grenzüberschreitende Netzwerke berichten. "Referenten wie Prof. Dudenhöffer vom CAR Center of Automotive Research Gelsenkirchen und das Rahmenprogramm mit Besuch der Leipziger Zuliefermesse 2004 inklusive Abendempfang in der Glashalle der Leipziger Messe sind den Interessenten die 300 Euro netto Teilnehmergebühr wert", meint Markus Lötzsch. Auch die Werksbesuche wahlweise bei Porsche, BMW oder dem Kunststoffzentrum in Leipzig am Vortag ab 13:00 Uhr gehören mit zum Programm - und kosten nur 10 Euro extra. "Wissensvermittlung und Erfahrungsaustausch auf internationalem Niveau machen das Automobilforum MOE für uns attraktiv", fasst Dr. Wilfried Müller seine Erwartungen zusammen. Der Geschäftsführer der OZF Oberflächenbeschichtungszentrum GmbH & Co. in Frankenberg/ Sachsen war unter den ersten Anmeldern und zahlt als Aussteller auf der Z 2004 übrigens nur eine ermäßigte Forum-Teilnehmergebühr von 150 Euro netto. Weitere Informationen und das Anmeldeformular finden Interessierte bis 31. Mai 2004 im Internet unter http://www.autoland.sachsen.de.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!