15.03.2000
Auslandskrankenversicherung für Tschechien-Reise
(DTPA) PLAUEN: Bei der Einreise in die Tschechische Republik kann neuerdings ein Nachweis über eine Auslandskrankenversicherung verlangt werden. Darauf macht das Kontaktzentrum für sächsisch-tschechische Wirtschaftskooperation der IHK Südwestsachsen aufmerksam. Für das Fordern einer Auslandskrankenversicherung ist eine Gesetzesnovellierung in der Tschechischen Republik verantwortlich, durch die seit dem 01.01.2000 auch für deutsche Staatsbürger veränderte Einreise- und Aufenthaltsbedingungen bestehen. Bis Ende März gilt nach Auskünften des Generalkonsulates der Tschechischen Republik in Dresden noch eine Übergangsfrist.
Nähere Informationen können entweder direkt beim Generalkonsulat in Dresden oder über das Kontaktzentrum für sächsisch-tschechische Wirtschaftskooperation (Büro Plauen 03741-214329 und Büro Annaberg-Buchholz 03733-130425) eingeholt werden.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!