03.03.2004
Fußballmannschaften feiern EU-Erweiterung
(DTPA/MTL) HOF/ MARKTREDWITZ: Über 140 Fußballer im Alter zwischen 9 und 10 Jahren werden am 1. und 2. Mai in Franzensbad und Hof ihren „Europameister“ ermitteln – beim internationalen Schüler-Fußballturnier „Vereintes Europa“. Die teilnehmenden Teams stammen aus den 10 Ländern, die der EU beitreten werden: Slavia Prag (Tschechien), Slovan Bratislava (Slowakei), Wisla Krakau (Polen), Ferencvaros Budapest (Ungarn), Factor Ljubljana (Slowenien), Skonto Riga (Lettland), Flora Tallinn (Estland), Fußballschule Vilnius (Litauen), Olympiakos Nikosia (Zypern) und der FC Floriana aus Malta. Komplettiert wird das Feld von der E-Jugend des deutschen Rekordmeisters FC Bayern München und einer Auswahl der deutsch-tschechischen Fußballschule. Das grenzüberschreitende Projekt im Bereich Jugendarbeit ist der Initiator des sportlichen Großereignisses.
Aufgrund des binationalen Grundkonzepts der Deutsch-tschechischen Fußballschule wird die bevorstehende „Junioren-Europameisterschaft“ an zwei Veranstaltungsorten ausgetragen: Die Vorrunde findet am Tag der EU-Erweiterung im Stadion des FC Frantiskovy Lazne statt, der Sieger wird dann am 2. Mai auf der „Grünen Au“ in Hof ermittelt.
Die Planungen und Vorbereitungen laufen bereits jetzt auf Hochtouren. Mittlerweile haben mit dem deutschen Sportminister Otto Schily und seiner tschechischen Amtskollegin Petra Buzkova die ersten prominenten Gäste ihr Kommen angekündigt.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!