24.02.2004
Tschechisches und slowakisches Exil
(DTPA/MTL) BERLIN: Eine Ausstellung zum Thema „Tschechisches und slowakisches Exil im 20. Jahrhundert“ ist derzeit in der Vertretung des Freistaats Thüringen beim Bund zu sehen.
Das von der Brünner Gesellschaft für Kultur und Dialog K2001 initiierte Projekt unternimmt erstmals den Versuch, Dokumente über die Geschichte des tschechischen und slowakischen Exils zusammenzustellen und öffentlich zu machen. Das Tschechische Zentrum holte die bemerkenswerten Ergebnisse, d.h. den ersten Teil der Ausstellung (1900-1955) und den begleitenden Katalog dazu, nach Berlin und stellte ein informatives Rahmenprogramm mit Vorträgen und Filmen zu verschiedenen Themenbereichen des Exils zusammen.
Die Ausstellung ist noch bis Freitag (27.02.04) in der Zeit von 09:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!