18.02.2004
Deutsch-tschechischer Jugend-Solarworkshop
(DTPA/FM) CHEMNITZ: Vom 16. Bis zum 20. Februar 2004 treffen sich tschechische und deutsche Auszubildende im „Solaris Förderzentrum für Umwelt gGmbH Sachsen“ in Chemnitz zu einem Workshop zum Thema Solarenergie. Die Jugendlichen besuchen berufsbildende Schulen der Stadt Usti nad Labem und die Bildungs-Werkstatt Chemnitz gGmbH.
Rahmen für die Veranstaltung ist das Projekt „Umwelttechnik verbindet Jugend grenzüberschreitend“, das von Dezember 2003 bis Ende 2005 durch das Solaris FZU koordiniert wird. Es wird durch die Gemeinschaftsinitiative Interreg III A der Europäischen Union und den Freistaat Sachsen gefördert.
Während des Workshops fertigen die Jugendlichen in gemeinsamer Arbeit Solarkollektoren, die im Sommer und Herbst auf je einem öffentlichen Gebäude in Usti nad Labem und Chemnitz installiert werden. Bei diesen Arbeiten unterstützen kleine und mittelständische Unternehmen beider Länder die Azubis. Zur Verbesserung der theoretischen Kenntnisse gibt es Fachvorträge und Seminare.
Das Projekt ist ein Beitrag zur Städtepartnerschaft Chemnitz – Usti nad Labem.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!