13.02.2004
Einheimischer Toni Suetovious auf Rang 6
(DTPA/MTL) OBERWIESENTHAL/ BOZI DAR: Bis tief in die Nacht feierten die Snowboarder und ihre Fans am zweiten Wettkampftag in Oberwiesenthal die Gewinner des Big Air. Zum Finale am Abend hatten sich nahezu 2.000 Fans am flutlichterleuchteten Hang in der Erzgebirgsstadt eingefunden. Bereits am Nachmittag hatten sich in zwei aufeinanderfolgenden Durchgängen zuerst sechs Damen, später zehn Herren für das Finale qualifizieren dürfen. Lange Zeit schien es beim zweiten Durchgang der Männer, als ob in dem mit 91 Startern stark besetzten Feld mit Toni Suetovious sogar ein Deutscher ins Finale kommt. Doch am Ende reichten seine 22,5 Punkte nur zum undankbaren sechsten Rang - die fünf Besten des jeweiligen Durchgang kamen weiter. Der Oberwiesenthaler, der für den gastgebenden Snoska eV startet, hatte damit sein gestecktes Ziel nur um Haaresbreite verpasst. Dennoch sprach der 17-Jährige von einem "echt geilen Event."
Vom Applaus des Publikums getragen, sprangen sich die Polin Paulina Ligocka und Pekka Ruokanen ganz oben aufs Podest. Sie zeigten in den drei Durchgängen die eindrucksvollste Vorstellung in Schwierigkeitsgrad und Sicherheit der gezeigten Sprünge.

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!