06.02.2004
Annaberger Abordnung im Kloster Osek
(DTPA/MT) OSEK/ ANNABERG- BUCHHOLZ: Eine 14-köpfige Abordnung aus dem Landkreis Annaberg weilte am 1. Februar zu Gesprächen im Zisterzienserkloster Osek/Tschechien. Zur Gruppe gehörten der Bundestagsabgeordnete Günter Baumann, der 1. Beigeordnete des Landrates Jürgen Peeß und die Oberbürgermeisterin der Großen Kreisstadt Annaberg-Buchholz Barbara Klepsch.
Das Ziel des Besuchs bestand darin, weitere Möglichkeiten auszuloten, wie mit Hilfe des einzigartigen Klosters der deutsch- tschechische Versöhnungsprozess positiv beeinflusst werden kann. So ist vorgesehen, dass Annaberger Berufsschüler ihr im vergangenen Jahr begonnenes Pflegeprojekt im Klostergarten (Bild) fortsetzen.
Günter Baumann: „Der Prozess der EU-Erweiterung kann nur gelingen, wenn im Rahmen kleiner Projekte die Menschen grenzübergreifend zusammenkommen. Thomas Thiele hat mit den Annaberger Berufsschülern ein Zeichen gesetzt, das aufgegriffen werden muss“.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!