22.01.2004
Winterwanderungen im Böhmerwald und Riesengebirge
(DTPA/MT) REGENSBURG: Weit über einen halben Meter Neuschnee haben die Stürme des Januar in die Hochlagen der Nationalparke im Böhmerwald und Riesengebirge geweht. Dort bietet "Begegnung mit Böhmen" zusammen mit dem Evangelischen Bildungswerk Regensburg Winterwanderungen für Skilangläufer oder Schneeschuhwanderer an.
Im Februar und März gibt es noch Reisen (jeweils Samstag bis Samstag) mit freien Plätzen. Im Böhmerwald geht es zum Beispiel zur Moldauquelle, entlang dem Rachelbach ins Madermoor und in die Vydra- Schlucht; im Riesengebirge unter anderem durch Rübezahls Gärten zur Elbquelle und von der Spindlerbaude auf den Kamm der Schneekoppe. Die Schneewanderungen sind für fortgeschrittene Langläufer wie auch für Anfänger konzipiert und haben immer zwei kompetent und kulturnah begleitete Gruppen. Es geht auf gespurten Loipen, aber auch auf einsamen neuen Schneespuren durch eine faszinierende Natur- und Kulturlandschaft, die zum Teil über ein halbes Jahrhundert Niemandsland war.
Die Kosten mit Halbpension im Doppelzimmer mit Du/WC betragen pro Person und Woche ab 460 Euro.
Infos: http://www.boehmen-reisen.de

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!