05.01.2004
Fahrschein per Handy
(DTPA/MTL) AUERBACH: Der Verkehrsverbund EgroNet startet Ende Januar das Pilotprojekt "Telefahrschein". Fahrgäste können dabei ihre Fahrscheine per Mobiltelefon kaufen. In einer dreimonatigen Versuchsphase soll zunächst mit 350 Kunden aus Sachsen, Bayern und Tschechien die Akzeptanz und technische Machbarkeit des neuen Service getestet werden.
Das Ticket kann entweder per Anruf oder per Tastendruck über die Menüsteuerung bestellt werden. Der Kunde bekommt dann eine Bestätigung auf sein Handy geschickt. Der virtuelle Fahrschein wird auf einem zentralen Großrechner gespeichert und kann nur vom Kontrolleur abgerufen werden. Bezahlt wird zunächst per Lastschrifteinzug. Später soll der Fahrpreis mit der Telefonrechnung bzw. über die Kredit- oder Prepaid-Karte abgerechnet werden.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2004 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!