25.12.2000
Zugunglück in Westböhmen
(DTPA/DH) PRAG: Presseberichten und Rundfunkmeldungen zufolge sind am Samstag bei einem Zugunglück in Tschechien mehrere Menschen schwer verletzt wurden, die Angaben schwanken zwischen 12 und 14 Personen. Der Sender "Radiozurnal" in Prag spricht von einem Todesopfer. Ein Sprecher der tschechischen Eisenbahn teilte darin mit, dass ein Güterzug im Bahnhof Plesnice (Westböhmen) mit einem Reisezug zusammengestoßen sei. Der Lokführer des Güterzuges habe offenbar ein Haltesignal übersehen, der des Reisezugs soll dabei ums Leben gekommen sein.

Copyright © 2000 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!