16.12.2003
Eisenbahnverkehr als Konferenzthema
(DTPA/MT) DRESDEN/ EBERSBACH: Die Perspektiven des grenzüberschreitenden Eisenbahnverkehrs zwischen dem Freistaat Sachsen und der Tschechischen Republik sind morgen ab 10 Uhr Thema einer sächsisch-tschechischen Konferenz, die in der Stadtverwaltung Ebersbach stattfindet.
Mit der unmittelbar bevorstehenden EU-Osterweiterung wird der grenzüberschreitende Verkehr zwischen der Tschechischen Republik und Deutschland stark anwachsen. Der Freistaat Sachsen mit einer Grenzlänge von 454 km zur Tschechischen Republik wird dabei die Hauptlast des steigenden Verkehrsaufkommens tragen müssen.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!