02.12.2003
"EU-Osterweiterung ist Herausforderung"
(DTPA/SvS) CHEMNITZ: Die Erweiterung der Europäischen Union (EU) Richtung Ost wird als eine echte Herausforderung angesehen, auch von den Medien. Vor allem an der derzeitigen EU-Außengrenze stellen sich neue Aufgaben und Möglichkeiten. Das "Mediennetzwerk Südwestsachsen" will den Erweiterungsprozess begleiten und stellt sich weitreichende Ziele. So soll ein Management aufgebaut werden, das die Medienpotentiale für die Entwicklung von Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kultur, Kunst und Tourismus in Südwestsachsen fördert. Dabei sollen Medienwerkzeuge initiiert, entwickelt und optimiert werden. Ein weiterer wichtiger Punkt sei auch die Entwicklung eines aktiven Medienmanagements zur länderübergreifenden Koordinierung der Mediennetzwerke in Sachsen, Böhmen und Bayern.
Auf einer Fachtagung am 4. Dezember 2003 in Chemnitz werden die einzelnen Projekte vorgestellt. Angedacht sind unter anderem ein grenzüberschreitendes Echtzeit-Informationssystem oder eine Deutsch-Tschechische Kommunikationsplattform.
Partner des Mediennetzwerkes Südwestsachsen sind die Initiative Südwestsachsen e.V., die BBJ Servis GmbH, die Medien Cooperative audioscop e.V. und die KabelJournal GmbH.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!