12.11.2003
PDS: Europäische Kommission vergisst Modrow-Büro
(DTPA/MT) DRESDEN/ BAUTZEN: Die PDS in Sachsen ist sauer, dass sie auf der in diesen Tagen an die Haushalte in den sächsischen Grenzregionen zu Polen und Tschechien verteilten Info-Broschüre der Europäischen Kommission vergessen wurde. In der Auflistung der für die sächsischen Grenzregionen zuständigen Mitglieder des Europäischen Parlaments fehlt Dr. Hans Modrow (PDS). Der europapolitische Sprecher der PDS-Landtagsfraktion Heiko Kosel: „Wäre es reine Vergesslichkeit, wäre es kaum zu entschuldigen, wäre es politische Absicht, die PDS auszugrenzen, so wäre das fatal. Das in Bautzen etablierte Europabüro der PDS ist nicht nur die einzige derartige Institution in einer Euroregion in Sachsen, es hat auch neben seiner täglichen Arbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern der Region mit Konferenzen für Teilnehmer aus Polen, Tschechien und Sachsen in Zittau und Bautzen oder mit Arbeitsbesuchen in Betrieben der Industrie und Landwirtschaft sowie Institutionen in den Euroregionen zur sachkundigen Information beiderseits der noch bestehenden EU-Außengrenze beigetragen.“

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!