05.11.2003
Wuermeling begrüßt „ehrliche Analyse"
(DTPA/MT) BRÜSSEL/ BAYREUTH: Der oberfränkische Europaabgeordnete Joachim Wuermeling (CSU) begrüßt die kritische Bestandsaufnahme der EU-Kommission über die Situation in den Beitrittsstaaten wie Tschechien. Eine „ehrliche Analyse" sei notwendig, um „wirksame Maßnahmen" bis zur Erweiterung zu treffen. Wuermeling ermutigte die Kommission, notfalls von den Schutzklauseln in den Beitrittsverträgen im Interesse der Grenzregion Oberfranken Gebrauch zu machen. „Wenn in Tschechien zum Beispiel die EU-Standards für Lebensmittelsicherheit nicht eingehalten werden, müssen die Exporte eben untersagt werden," forderte der CSU-Abgeordnete.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!