10.10.2003
Regionalflughafen Karlsbad beste Wahl
(DTPA/MTL) AUE: Die Junge Union (JU) misst dem Flughafen Karlsbad (Karlovy Vary) eine wachsende Bedeutung für den Landkreis Aue– Schwarzenberg zu. Im Vergleich zu den Regionalflughäfen in Hof und Altenburg biete der tschechische Airport viele Vorteile, sagte JU-Kreisvorsitzender Alexander Krauß (Bild). Geschäftsreisende könnten den Flughafen schneller erreichen als die beiden deutschen.
„Allerdings müssen die Verkehrsverbindungen nach Karlsbad deutlich besser werden“, so Krauß. Neben der Bundesstraße B 93 von Zwickau über Schneeberg nach Karlsbad bedürfe es auch einer direkten Zugverbindung von Zwickau nach Karlsbad. Die Chancen der EU-Osterweiterung im Mai nächsten Jahres müssten stärker genutzt werden, meint der JU-Chef. „Wenn die Landesgrenze im Süden des Kreises so bedeutungslos ist wie die Kreisgrenze zu Stollberg, dann ist unsere Region attraktiver“, so Krauß.
Doch auch die Tschechen müssten ihre Hausaufgaben noch erledigen. Die Straße zu dem Airport müsse ausgebaut werden. Regelmäßige Verbindungen nach Westdeutschland, zum Beispiel nach Hamburg, gehörten in den Flugplan, so Krauß.
Der Flughafen Karlsbad-Espenthor (Olšová Vrata) liegt fünf Kilometer von der Bäderstadt entfernt, unweit der Fernverkehrsstraße nach Prag. Derzeit werden Linienflüge nach Prag und Moskau angeboten. Laut Tschechischer Luftfahrtbehörde fertigte der Flughafen im ersten Halbjahr 10.859 Passiere ab.
Bild zur Nachricht

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!