07.10.2003
Neue Horizonte für die Euroregion Elbe/Labe
(DTPA/MTL) DRESDEN: Unter dem Titel "Euroregion Elbe/Labe: Gemeinsam in die Zukunft? Neue Horizonte eröffnen" veranstalten die Region Dresden, die Konrad-Adenauer-Stiftung, die Euroregion Elbe/Labe und das Regionale Europäische Informationszentrum Usti nad Labem am Dienstag, 14. Oktober 2003 ein kommunalpolitisches Forum. Die öffentliche Veranstaltung findet von 13.30 Uhr bis 19.30 Uhr im Festsaal des Kulturrathauses Dresden (Königstr. 15) statt.
An dem Forum nehmen u.a. teil: die Präsidenten der Euroregion Elbe/Labe, Landrat a.D. Hans-Jürgen Evers und Petr Gandalovic, Oberbürgermeister der Stadt Usti nad Labem, Markus Ulbig, Sprecher der Region Dresden und Oberbürgermeister von Pirna, Senator Daniel Kroupa, Parlament der Tschechischen Republik, Dr. Milan Dufek, Generalkonsul der Tschechischen Republik, Dr. Heinrich Hoffschulte, Erster Vizepräsident des Rates der Gemeinden und Regionen Europas, und Jörn Timm, Europa-Beauftragter der Landeshauptstadt Dresden.
Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft aus Sachsen und Nordböhmen, die ihre Erfahrungen zur Förderung des Integrationsprozesses in der Euroregion einbringen können. Thema der Vorträge und Diskussionen sind der Ausbau der Zusammenarbeit innerhalb der Euroregion, Strategien für die Festigung der Euroregion und die gemeinsame Zukunft nach der Erweiterung der Europäischen Union.
Finanziert wird die Veranstaltung zum größten Teil aus Mitteln des Kleinprojekte- Fonds der Euroregion, für die das Europa-Referat der Stadt Dresden den entsprechenden Antrag gestellt hatte. Die Veranstaltung wird deutsch-tschechisch simultan gedolmetscht.
Das ausführliche Programm ist im Internet unter http://www.politik-fuer-kommunen.de zu finden.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!