29.09.2003
Schweden und Norwegen informieren sich
(DTPA/MT) DRESDEN: Eine schwedisch-norwegische Delegation mit zwanzig Teilnehmern aus Vertretern von Kommunen, norwegischen Regierungsmitgliedern und Projektmanagern besucht den Freistaat Sachsen. Die Studiengruppe informiert sich im Rahmen einer Studienreise vom 29.09. bis 01.10.2003 über die grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen Freistaat Sachsen, der Tschechischen Republik und der Woiwodschaft Niederschlesien im Rahmen der EU-Gemeinschaftsinitiative Interreg III A.
Unter anderem wird die Studiengruppe in der Euroregion EUREGIO EGRENSIS in Plauen erwartet. Nach einem Besuch des Interreg II A - Projektes EGRONET werden die Teilnehmer das zurzeit laufende Interreg III A - Projekt der IHK Südwestsachsen in Plauen "Tschechien-Kontakt" kennen lernen. Ein Workshop, der in der sächsischen Geschäftsstelle der Euroregion EUREGIO EGRENSIS gemeinsam mit Vertretern der bayerischen und tschechischen Geschäftsstellen durchgeführt wird, vermittelt Einblicke in die Arbeit der Euroregion. Darüber hinaus werden Ergebnisse des Kleinprojektefonds, eines neuen Finanzinstrument von Interreg III A, vorgestellt.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!