26.09.2003
Investoren gesucht
(DTPA/gst) OSTRAVA: Höhepunkt der einjährigen Arbeit an der Entwicklung der mährisch- schlesischen Region ist das Investmentforum Ostrava, das am 2. und 3. Oktober in Ostrava stattfinden wird. Wie die Organisatoren ( http://www.nmunion.cz/ ) in einer Pressekonferenz am Freitag bekannt gaben, werden zu der Präsentation von Investmentmöglichkeiten Teilnehmer aus Frankreich, Großbritannien, Japan, Österreich, Holland und den USA erwartet.
Das Forum, das seit dem Jahr 2000 bereits zum vierten Mal stattfindet und bei dem sich heuer 139 Teilnehmer angemeldet haben, ist das erste Mal auch auf kleinere und mittlere Firmen ausgerichtet. Neu ist die Möglichkeit, sich nach dem Regensburger Muster in ein Cluster (das ist ein spezialisiertes, oftmals branchenüber-greifendes Netzwerk von Unternehmen und unterstützenden Einrichtungen in einer Region) eintragen zu lassen. Die so genutzten Synergie-Effekte sollen auch alteingesessenen Firmen die Möglichkeit zum Ausbau geben, um konkurrenzfähig zu bleiben.
Das Programm der Konferenz ist in vier Blöcke aufgeteilt. Es beleuchtet das Umfeld für Investitionen in der tschechischen Republik und betrachtet dabei vor allem die schlesisch-mährische Region. Neben den Erfahrungen der bedeutendsten Investoren werden auch die europäischen Fonds in den Mittelpunkt gerückt.
Näheres ist das erste Mal in deutscher Sprache unter http://www.ifo.cz/en_index.php?view=de_program.htm zu finden.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!