26.09.2003
Auf neue Verkehrsbedingungen einstellen
(DTPA/MTL) CHEMNITZ: Am Mittwoch (24.09.2003) trafen sich im Polizeipräsidium Chemnitz Vertreter der Polizeipräsidien Dresden und Chemnitz, der BGS-Ämter Pirna und Chemnitz und der Polizeiverwaltung Nord- bzw. Westböhmens zu einer Arbeitsberatung im Rahmen eines von der Europäischen Union geförderten Projektes. Träger des Projektes, das im Februar 2003 mit einer Kooperationsvereinbarung der beteiligten Behörden gestartet wurde, ist das Polizeipräsidium Dresden. Das Projekt soll vor allem der Verbesserung der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit sowie des Informationsaustausches der Polizeibehörden im Grenzbereich beider Staaten bei Verkehrsmaßnahmen beitragen.
Die gemeinsamen Treffen der Beteiligten dienen u. a. dazu, Konzeptionen zur gegenseitigen Unterstützung zur Abwehr von Gefahren für die öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie Lösungen für verkehrsorganisatorische Aufgaben im Grenzbereich zum Beispiel bei Staus, schweren Verkehrsunfällen oder Gefahrgutunfällen zu erarbeiten. Ebenso gehören auch gemeinsame Kontrollen im grenzüberschreitenden Verkehr und Schulungen zur Ladungssicherheit, zu Gefahrgutvorschriften bzw. zu den EU-Sozialvorschriften zum Inhalt. Im Verlauf der Beratung wurde die erste gemeinsame Kontrolle ausgewertet, die am 10.09.03 auf der BAB A 4/ Rastanlage „Dresdner Tor Süd“ durchgeführt wurde. Eine weitere wird im Monat November im Regierungsbezirk Chemnitz stattfinden.
In den Grenzregionen Sachsens ist ein stetig höheres Verkehrsaufkommen sowohl auf dem touristischen als auch auf dem wirtschaftlichen Sektor zu verzeichnen. Dies wird auch im Hinblick auf die EU-Mitgliedschaft der Tschechischen Republik das immer engere Zusammenwirken der Polizeien der beteiligten Länder erfordern. Die beteiligten Länderpolizeien wollen sich durch ihre Beteiligung am Projekt schon jetzt auf die veränderten Bedingungen einstellen.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!