25.09.2003
Wie weiter mit den Nachbarn Sachsen und Tschechien
(DTPA/MT) DRESDEN/ ANNABERG- BUCHHOLZ: Die Euroregion Erzgebirge/Krusnohori führt am kommenden Montag und Dienstag (29. und 30.09.) in Oberwiesenthal eine Klausurtagung mit allen Mitgliedern der sächsisch- tschechisch besetzten Arbeitsgruppen durch. Im Vorfeld des Beitritts der Tschechischen Republik zur Europäischen Union soll die Veranstaltung dazu dienen, den Informationsaustausch zwischen den einzelnen Fachbereichen zu verbessern und die Arbeitsgruppen stärker zu vernetzen.
Zur Einführung werden am Montag der Chef der Sächsischen Staatskanzlei, Staatsminister Stanislaw Tillich, und der stellvertretende Außenminister der Tschechischen Republik, Rudolf Jindrak, über die Zukunft der beiden Länder im Prozess der EU-Erweiterung sprechen. Darüber hinaus werden weitere Vertreter der sächsischen und tschechischen Regierung über Fragen der Förderpolitik informieren.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!