24.09.2003
W.O.R.P.II vor Start
(DTPA/MTL) HOHENBERG: Am letzten Septemberwochenende (27./28.09. 03) wird das West Ost Recherche Projekt II auf der Burg Hohenberg starten. Sechzehn junge Leute aus Deutschland und Tschechien, genauer gesagt, aus der Euregio Egrensis, machen sich dann in einem Arbeitstreffen fit für ihre journalistischen Recherchen im jeweiligen Nachbarland. Zur Seite stehen ihnen dabei Michael Neubauer, der als Journalist über lange Jahre bei der Frankenpost für euregionale Angelegenheiten zuständig war, und Winfried Baumann, der in Pilsen lebt und in den letzten Jahren unter dem Titel "Blicke über die Grenzen" ein paar hundert muntere Feuilletons für die "Kötzinger Zeitung" verfasste.
Bis Anfang 2004 können die W.O.R.P.wo/men anschließend Themen eigener Wahl in der "Fremde" bearbeiten. Maximal fünf Tage stehen ihnen dafür zur Verfügung. Die Ergebnisse werden in den Medien vor Ort und zu Hause veröffentlicht.
Zur Weiterentwicklung des Projekts gibt es W.O.R.P.-Treffen und Veranstaltungen auf beiden Seiten der Grenze; u. a. in Cheb und Weiden. Veranstaltet wird das Projekt von blue bike e.V., Selb, und Sdruzeni deti a mladeze, Horni Slavkov. Unterstützer sind der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds, Prag, und die Euregio Egrensis, AG Bayern, Marktredwitz.
Wer sich für das West Ost Recherche Projekt einfach nur interessiert oder in das W.O.R.P. einsteigen möchte, der kann sich bei blue bike e.V. (Georg Schatz, T 09287-77587, georg.schatz@gmx.de) melden. Die Recherche-Plätze sind zwar schon belegt, aber zum einen sind alle W.O.R.P.-Veranstaltungen - wie zum Beispiel auch das Arbeitstreffen auf der Burg Hohenberg - öffentlich. Und zum anderen ist auch schon W.O.R.P. III mit Start in Karlovy Vary 2004 in Arbeit, und es gibt eine Liste, um sich vormerken zu lassen.

Copyright © 2003 by KabelJournal GmbH Beierfeld. Alle Rechte vorbehalten.
Eine Haftung für die Richtigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden!